DEKT in Dortmund: „ker, da musse hin“

Dass Dortmund „schöner als wie woanders“ ist, kann man auch anders sehen. Aber dass man in seinem Leben einmal dort gewesen sein sollte, nicht. Lassen Sie sich einladen zum DEKT nach Dortmund!

17 Personen aus dem Landesausschuss und einige Bezirksbeauftragte für den DEKT waren vom 25.-27.01.2019 in Dortmund, um die aktuellen Informationen für den DEKT direkt mitzubekommen und um sich ein eigenes Bild von den Veranstaltungsorten des DEKT zu machen. Dortmund als „Perle des Ruhrgebietes“ ist weltoffen, tolerant und vielstimmig. Nicht erschrocken sind sie, die Westfalen dort, und überaus spontan und humorvoll. Die Kirche ist im Alltag präsent und mit den drei evangelischen und einer katholischen Probsteikirche gut aufgestellt für den Ansturm im Juni 2019.

Jetzt gilt es in Württemberg für den DEKT verstärkt und informativ zu werben (es wird in Kürze einen Flyer dazu geben), um möglichst viele Menschen egal welchen Alters, Jugendliche und Familien am besten mit einer Gruppenfahrt (diese finden Sie auch auf dieser Homepage) nach Dortmund und wieder gut zurückzubringen. Kirchentag, das lohnt sich! (Das Bild oben zeigt den Vorstand des LA DEKT bei dieser Infofahrt.) Die Bilder in der Galerie sind von Ulrich Enderle, Bezirksbeauftragter Pfarrer für den DEKT im Dekanat Esslingen.