Dortmund wartet

DEKT/Silvia Kriens

Der 37. DEKT 2019 wird vom 19. - 23.6.2019 (über Fronleichnam am Ende der baden-württembergischen Pfingstferien) in Dortmund stattfinden. Hier finden Sie eine erste Stellungnahme aus dem Präsidium des DEKT dazu.

Die westfälische Präses Annette Kurschus sagte bei der Kirchentagsstabübergabe: "Dortmund werde ein guter Gastgeber 2019 sein". Die Protestantentreffen eröffneten "Freiräume des Glaubens und Denkens, des Zweifelns, Streitens und Hoffens über Themen und Fragen, die alle betreffen". Dortmund wolle sich in zwei Jahren als Stadt präsentieren, die "mehr zu bieten hat als den Dreiklang aus Kohle, Stahl und Fußball", kündigte die Präses an. Neben der Stadt werde sich ganz Westfalen zuständig fühlen für den Kirchentag. Eines der wichtigsten Themen werde die Zukunft der Kirche in der Einwanderungsgesellschaft sein.

Vorverkauf für Dortmunder Kirchentag startet

Für den 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag vom 19. bis 23. Juni 2019 in Dortmund ist der Kartenvorverkauf im Internet angelaufen. Dauer-, Tages- oder Abendkarten sowie Tagungsmappen mit dem Kirchentagsprogramm können ab sofort online unter www.kirchentag.de/teilnehmen zu einem Frühbuchervorteil bestellt werden, wie die Kirchentags-Geschäftsstelle am 12. September mitteilte. Der Kartenkauf per Telefon oder per Post ist ebenso möglich. Frühbucher, die sich bis 8. April 2019 anmelden, zahlen den Angaben nach für Dauerkarten 98 statt 108 Euro, ermäßigt 54 statt 62 Euro. Die Familienkarte kostet zum Vorteilspreis 158 Euro. Bei Fragen zu Ihrer Teilnahme am 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund helfen wir Ihnen gerne unter infodontospamme@gowaway.kirchentag.de oder Telefon 0231 99768-0.